Eixendorfer Stausee

Der Eixendorfer Stausee, eingebettet in das landschaftlich reizvolle Schwarzachtal, liegt 6 km nordöstlich von Neunburg v.W. und ist über die Staatsstraße nach Rötz direkt erreichbar. Der See, für seinen ausgezeichneten Raubfischbestand bekannt, bietet mit einer Normalstaufläche von ca. 100 ha und einer von allen Seiten zugänglichen Länge von 6,3 km optimale Angelbedingungen. Neben kapitalen Welsen, Hechten und Zandern werden auch große Karpfen und Rapfen gefangen. Darüber hinaus kommen Forelle, Aal, Barbe, Barsch, Nase, Schleie und verschiedene Weißfischarten vor.

Die Angelsaison beginnt am 15. März und endet am 31. Dezember. Hecht und Zander sind ab 1. Juli frei, Salmoniden ab 1. Mai und Karpfen und Schleie von 15. März bis 30. September.

Die aktuellen Angelbedingungen finden Sie im Bereich Downloads.

Top